Anzeige
Themenwelten Hamburg
Audis neue Flunder erinnert an einen alten Luxus-Schlitten

Ein Hauch von Horch

Alt und neu: der Audi Skysphere (rechts) und sein Vorbild von 1937, der Horch 853 Roadster. FOTOS: AUDI/GASSMANN

Sieht so der Audi von morgen aus? Der elektrisch-offene Zweitürer „Skysphere Concept“ (rechts) steckt voller Ideen, die sich in künftigen Modellen wiederfinden sollen. Die 5,23 Meter lange, aber nur 1,23 Meter hohe Flunder hat ein „Aktivfahrwerk“: Beim Fahren werden die Räder gezielt angehoben oder abgesenkt, um Unebenheiten und Wellen in der Fahrbahn auszugleichen. Das Vier-Ringe-Emblem in der Front ist LED-beleuchtet, ermöglicht visuelle Effekt und bringt als pulsierender Leuchtrhythmus Leben ins Gesicht des Roadsters. Auch im Heck steckt eine digital gesteuerte LED-Fläche über die gesamte Breite.
 

IAA Mobility

Diese utopische Studie wurde – so Audi – vom alten Horch 853 Roadster (links) abgeleitet. Dass die Ingolstädter sich an den Luxus-Schlitten von 1937 erinnern, hat einen Grund: Die Marke Horch steht vor der Wiederbelebung – wie schon Maybach als luxuriöse Ergänzung von Mercedes-Benz. db
 

Weitere Artikel