Anzeige
Themenwelten Hamburg
Erlebnis-Sonntag am 3. Juli von 13 bis 18 Uhr in der historischen Altstadt

KUNST und SHOPPING-VERGNÜGEN in Lüneburgs malerischen Gassen

Ein Bild von Christa Donatius aus der Reihe „Sommersalz“, die im Glockenhof ausgestellt ist

Die Salz- und Hansestadt Lüneburg ist aufgrund ihrer vielfältigen Attraktionen, den malerischen Gassen und den individuellen Geschäften immer einen Ausflug wert. Am 3. Juli, von 13 bis 18 Uhr, laden das Lüneburg Marketing und das Lüneburg Citymanagement zum verkaufsoffenen Sonntag außerdem zu einem ganz besonderen Erlebnis-Tag ein, bei dem die Kunst im Mittelpunkt steht: Rund 50 Künstlerinnen und Künstler sowie Kunst-Vereine präsentieren ihr Schaffen am „Tag der Kunst“ in der Lüneburger Altstadt auf dem Markt, in der Grapengießerstraße und Am Stintmarkt. Zudem laden Geschäfte, Cafés und Restaurants zum entspannten Bummel ein. Etliche Läden offerieren Sommer-Schnäppchen sowie besondere Aktionen und Marktbeschicker bieten auf dem Marktplatz frisches Obst und Gemüse, Käsespezialitäten, Blumen und vieles mehr aus der Region an.
 

Schnabel

„Tag der Kunst“

Neben renommierten Künstlern beteiligen sich an dem „Tag der Kunst“ am 3. Juli auch Institutionen wie der Kunstraum Frank, der Kulturraum Bardowick und der Kunstkreis 2012. Ausstellungen, Malaktionen und ein Töpfermarkt im Clamartpark am 2. und 3. Juli sowie eine Kunstaustellung im Foyer der Salztherme Lüneburg mit 27 Künstlerinnen und Künstlern aus der Region (vom 3. Juni bis 3. Juli) zeigen die verschiedenen Facetten des künstlerischen Schaffens.

Juwelier Haag OHG

Mit dabei ist u.a. auch der Künstler Jan Balyon, der in seinem Atelier Auf der Altstadt Friedentauben für Kinder malt. Eine Pop-up-Galerie befindet sich bereits seit 25. Mai in der Kuhstraße 13, in der regionale Kunstschaffende ihre Werke präsentieren. Die Galerie im Glockenhof zeigt zeitgenössische Kunst und Gegenwartskunst wie etwa Werke von Christa Donatius unter dem Titel „Sommersalz“. Gleich gegenüber im Glockenhaus findet bereits zum sechsten Mal die Lüneburger Wandelwoche statt.

Im Wasserturm präsentieren angehende Jungkünstler der Oberschule am Wasserturm und der Kunstschule Ikarus ihre Werke. Unter der Leitung von Claudia Procter sind spannende Werke verschiedenster Techniken entstanden, die nun zum ersten Mal einem breiten Publikum präsentiert werden.

Freiluftausstellung

Im neuen Bildungs- und Kulturzentrum DÜNE direkt am Sande können sich kleine und große Künstler bei Malaktionen künstlerisch austoben.

Am Marktplatz präsentiert der 12. Jahrgang der IGS Lüneburg in einer Freiluftausstellung ihre Werke rund um das Thema „So geht’s mir gerade“. Darunter finden sich Collagen und Texte, die einen kleinen Einblick in die aktuelle Lebens- und Gefühlswelt der Jugendlichen geben.

Weitere Informationen unter www.lueneburg.info/tag-der-kunst

Musik & Kunst zum Erlebnis-Sonntag

Klaus Wiegmann am Piano

Mitten auf dem Lüneburger Marktplatz sorgt Klaus Wiegmann, gefeierter Pianis aus der Hamburger Elbphilharmonie, für musikalische Untermalung der Freiluftausstellung am Markt.

Kalenderausstellung

In der beliebten Buchhandlung „Lünebuch“ am Markt gibt es im Obergeschoss passend zum Tag der Kunst eine große Kalenderausstellung mit zahlreichen Kunstkalendern.

Ausstellung im Café Glockenhof

Das Cafè Glockenhof öffnet am Erlebnis-Sonntag exklusiv seine Türen für Kunstbegeisterte. Der multifunktionale Ausstellungsraum im Obergeschoss ist definitiv ein Besuch wert!

Pop-Chansons mit Tania Fritz

Am Sonntagabend ist Tania Fritz zu Gast im Wasserturm und lädt zu Popchansons in das beliebe Lüneburger Wahrzeichen ein. Ein entspannter Ausklang eines ereignisreichen Erlebnis-Sonntags.

Weitere Artikel