Anzeige
Themenwelten Hamburg
 

Selbstbestimmte Vorsorge

Beerdigung im Blumengarten Foto: Deutsche Friedhofsgesellschaft/akz-o

Um Angehörigen die erforderlichen Entscheidungen zu erleichtern und damit der eigene Wille gewahrt bleibt, nutzen immer mehr Menschen eine Patientenverfügung. Um auch für die letzte Ruhe selbstbestimmt Vorsorge zu treffen, sollte man sich auch um eine Bestattungsverfügung kümmern. In der Verfügung lässt sich bindend dokumentieren, ob eine Erd-, Feuer- oder Sonderform der Bestattung gewählt wird und wo sie erfolgen soll.

Friedhofsverwaltung Niendorf

Es lässt sich darin aber auch festlegen, ob eine Traueranzeige in der Zeitung erscheinen soll, wie man sich die Gestaltung der Trauerfeier vorstellt, ob die Beisetzung im großen oder kleinen Kreis erfolgen soll. Die Bestattungsverfügung sollte möglichst handschriftlich festgehalten werden. (akz-o)

Weitere Artikel