Anzeige
Themenwelten Hamburg
Nicht nur leidenschaftliche Sammler von Sneakern brauchen spezielle Regale, auch Bücherregale werden immer öfter genau nach Bedarf konfiguriert

Hier noch länger, da noch höher

VANPEY

Dinge brauchen ihre Ordnung, um zu wirken. Ob es sich nun um Bücher, Schuhe oder Vasen handelt, mit dem passenden Rahmen kommen sie zur Geltung und verschönern jeden Raum. Vorgefertigte Regalsysteme sind dazu nur teilweise geeignet. Natürlich beauftragt man für die Anfertigung der perfekten Wunschregale am besten einen Tischler, doch wer auf hochwertiges Holz verzichten kann und trotzdem ein Regal mit seinen Wunschmaßen sucht, der ist mit den Herstellern konfigurierbarer Regale gut beraten.
 

Schrenkideen nach Maß

Bereits 2006 hatte Ralf Schmitz die Idee, ein konfigurierbares Regalsystem aus möglichst nachhaltigen und hochwertigen Materialien zu entwickeln, und gründete das Unternehmen VANPEY. Sein Bücherregal BRR (BücherRegal Regalsystem) zeichnet sich durch die deutliche Betonung der Horizontalen aus und bekommt dadurch eine besondere Klarheit. Die Bretter aus MDF gibt es in der vorgefertigten Tiefe von 33 Zentimeter oder auf Maß, als Höhenabstand kann zwischen S (14,7 cm), M (22,7 cm), L (26,7 cm) und XL (36,2 cm) gewählt werden. Als Besonderheit gegenüber den anderen Systemen verläuft am oberen Regalrand eine aufgesetzte Blende. Sie betont zusätzlich die Horizontale und dient gleichzeitig der Stabilität.

Tylko bietet eine breite Auswahl an Optiken: Mit den möglichen Stilen Slant (versetzte Gitteroptik), Gradient (Gitteroptik in unterschiedlicher Breite), Pattern (unterschiedlich angeordnete Fächer) und Grid (Karomuster) lassen sich online Regale bis zu 450 Zentimeter Länge und 343 Zentimeter Höhe konfigurieren. Als Brettertiefe stehen 24, 32 und 40 Zentimeter zur Auswahl. Mit ebenfalls vielfältigen Optiken und Farben ermöglicht Tylko schöne und hochwertige Regale für so ziemlich jeden Bedarf.

Dass ein Regal nicht immer strengen geometrischen Linien folgen muss, zeigt form.bar: Seine Vorgaben ermöglichen einen wellenförmigen Verlauf. So kann das Regal unten einen dicken Bauch haben und sich oben ganz dünn machen, es kann sich um Türrahmen schmiegen und in eine Ecke drücken. Das Unternehmen wurde soeben vom britischen „Build“-Magazin zum zweiten Mal in Folge als innovativstes Designkonzept der Welt ausgezeichnet. Entwickelt wurde dieser kreative Möbel-Konfigurator von Nikolas Feth und Alessandro Quaranta von Okinlab. kde

Weitere Artikel