Anzeige
Themenwelten Hamburg
 

Gutes Licht im Flur

Mit der richtigen Beleuchtung können dunkle, lange Flure positiv in Szene gesetzt werden Foto: Prediger

Um sich beim Betreten einer schönen Altbauwohnung mit dem oftmals sehr langen Flur nicht wie in einer dunklen, engen Sackgasse zu fühlen, braucht man eine durchdachte Beleuchtung. Denn die häufig in Altbauten vorhandenen schmalen, fünf bis zehn Meter langen Verbindungsstrecken vertragen keine großen Möbelstücke wie Garderobenschränke, höchstens schmale Sideboards.
 

Carl Hansen & Søn

Um den vorhandenen Raum trotzdem zu strukturieren, eignen sich Spiegel, schöne Wandhaken, Bilder – und vor allem Licht. In der Dunkelheit langer Flure dient es der Sicherheit und Orientierung, zudem kann man mit dem richtigen Licht trotz des herausfordernden Grundrisses Atmosphäre schaffen und den Flur positiv in Szene setzen. Die Beleuchtung sollte dabei sowohl funktional als auch dekorativ sein. Ideal für Altbauflure ist eine sogenannte Voutenbeleuchtung. Dazu benötigt man schmale Aluminiumschienen und bringt diese entlang der oberen Längsseiten des Flurs an der Decke an. Ist die Wand in gutem Zustand, lässt sich diese leichte Schiene ganz einfach und schnell ankleben, ist der Altbau dagegen eher bröckelig oder mehrfach übertapeziert, sollte die Schiene besser in die Wand gebohrt werden. In die Aluschiene legt man ein leichtes LED-Band – das nun die gesamte(n) Längsseite(n) des Flurs mit indirektem Licht versorgt. Mit energieeffizienten LED-Lichtleisten werden die Kanten des Flurs betont, ohne zu blenden. Diese durchgehende indirekte Beleuchtung wirkt sehr großzügig und lässt sich je nach Hersteller auch dimmen oder farblich verändern.

Bei Schlüsselbrettern, Garderobenhaken und Schuhregalen empfehlen sich weitere Lichtquellen. Schöne Akzente setzen beispielsweise Wandleuchten, die nach oben und unten Licht abgeben und durch die dabei entstehenden geometrischen Lichtdreiecke Sanduhrsilhouetten an die Wand werfen – oder gar ein durchgehendes Wellenmuster dorthin zaubern. Da hierzu jedoch Leitungen und Anschlüsse gelegt werden müssen, sollte man sich fachliche Expertise holen.

Ist der Flur sehr hoch, entfalten große Papierleuchten eine tolle Wirkung. Auch hier sollte ein Elektriker damit beauftragt werden, mittig und im gleichen Abstand ausreichend Anschlüsse zu legen. Die großen, leichten Leuchten wirken dann, als würden sie gleich gen Himmel schweben wie fliegende Luftballons.

In kleinen Fluren reicht normalerweise ein gutes, blendfreies Deckenlicht – zum Finden der Schlüssel, Binden der Schnürsenkel, für den Blick in den Spiegel. Und es reicht auch, um beim Betreten der Wohnung freundlich empfangen zu werden. kde

Weitere Artikel