Anzeige
Themenwelten Hamburg
Frank Bastian traf den Geschäftsführer des Familienunternehmens „Die Strandkorbprofis“ Nils Gosebeck und seinen Vater Kay Gosebeck zum Interview.

Urlaubsträume für das Eigenheim aus der Strandkorb-Manufaktur Buxtehude

Strandkorbprofis: Geschäftsführer Nils Gosebeck mit Vater Kay Gosebeck

Die Strandkorbprofis GmbH

FB: Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Nils Gosebeck, wenn Sie als Geschäftsführer der Strandkorb-Manufaktur Buxtehude 2021 Revue passieren lassen, verraten Sie mir, ob Sie an das erfolgreiche Jahr 2020 anknüpfen konnten?

NG: Nach dem großen wirtschaftlichen Erfolg in 2020, waren wir in diesem Geschäftsjahr sehr gespannt, wie sich die Nachfrage nach unseren exklusiven Strandkörben gestalten wird. Schon weit vor Beginn der neuen Strandkorbsaison 2021 lief unsere Produktion auf Hochtouren, was sich bis zum Ende der Saison fortsetzte. Unsere Kunden sind begeistert von der Premium-Qualität unserer Strandkörbe, worauf wir sehr stolz sind. Die Corona-Pandemie hat vielen Menschen einen Denkanstoß gegeben, sich das eigene Zuhause zu verschönern. Wir sind überzeugt, dass dieser Trend weiter anhalten wird. Als Unternehmen haben wir sofort auf diesen Boom reagiert und letztes Jahr eine zusätzliche topmoderne, 1.500 m² große Lagerhalle inklusive Photovoltaikanlage gebaut. Damit sind wir für die steigende Nachfrage sehr gut gerüstet, um unseren Kunden kurze Lieferzeiten bieten zu können.

FB: Strandkorb ist nicht gleich Strandkorb. Es gibt verschiedene Formen, Farben und Größen. Was ist bei Ihren Kunden besonders beliebt?

KG: So individuell wie unsere Kunden ist auch unser Angebot. Je nach persönlichem Geschmack und Wunsch kann sich jeder den passenden Strandkorb zusammenstellen. Unser beliebtestes Modell ist momentan der luxuriöse 2,5-Sitzer „Kampen Teak Vintage“ mit und ohne Bullaugen. Aber auch der komfortable 2-Sitzer „Landhaus Sylt“ hat in der vergangenen Saison viele unserer Kunden begeistert.

Bei Kunden sehr beliebt: www.strandkorbprofi.de Teak Vintage-Strandkörbe
Bei Kunden sehr beliebt: www.strandkorbprofi.de Teak Vintage-Strandkörbe

FB: Mit dem richtigen Stoff kann man beim Strandkorb farblich bestimmt schöne Akzente setzen. Was lag denn in dieser Saison besonders im Trend?

NG: Nach wie vor sind bei unseren Kunden Grau- und Blautöne sehr beliebt – am liebsten gestreift. Außerdem reagieren wir auf die immer größer werdende Nachfrage nach Uni-Stoffen und haben wunderschöne neue Farbtöne für die Kollektion 2022 ausgewählt wie beispielsweise einen warmen Olivton.

FB: Was mich beschäftigt – ich möchte einen Strandkorb kaufen, doch wie platziere ich ihn am einfachsten in meinem Garten oder auf meinem Balkon? Ein Strandkorb ist ja doch recht schwer.

KG: Für alle Kunden, die beim Platzieren des Strandkorbs in ihrem Zuhause gern Unterstützung haben möchten, bieten wir unsere Profi-Montage als Dienstleistung an. Die normale Lieferung erfolgt natürlich auch fertig montiert – aber nur bis zur Bordsteinkante. Bei der Profi-Montage wird der Strandkorb von unseren erfahrenen Mitarbeitern dort aufgebaut, wo unsere Kunden es wünschen. Übrigens: ein sehr beliebter Service, für den wir immer wieder sehr positives Feedback erhalten.
 

Die Strandkörbe werden möglichst nachhaltig produziert
Die Strandkörbe werden möglichst nachhaltig produziert

FB: Die Strandkorb-Manufaktur Buxtehude ist mittlerweile durch zahlreiche Fernseh-Beiträge bis über die Landesgrenzen Niedersachsens hinaus bekannt. Wie kam es zu den Anfragen der TV-Sender?

NG: Die Corona-Pandemie hat im vergangenen Jahr viele Unternehmen vor große Herausforderungen gestellt. Wir hatten das Glück, dass diese neue Situation viele Menschen dazu bewogen hat, wieder in Deutschland oder daheim Urlaub zu machen. Da lag es sehr nahe, das Geld, welches sonst für den Mallorca-Urlaub ausgegeben wurde, in einen Strandkorb zu investieren und sich den Urlaub nach Hause zu holen. Auf dieses Phänomen sind die TV-Sender schnell aufmerksam geworden und so kam es zu den zahlreichen Anfragen.

FB: Abgesehen von der gestiegenen Nachfrage – hatte die Corona-Pandemie weitere Auswirkungen auf Ihr Unternehmen?

KG: Wir können uns tatsächlich weiterhin über eine große Nachfrage freuen. Aber auch intern im Unternehmen mussten wir uns auf ganz neue Herausforderungen einstellen. Für uns hatte und hat die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Kunden natürlich oberste Priorität. Alle notwendigen Schritte wie die Einführung von spezifischen Hygiene-Maßnahmen, das regelmäßige Testen unserer Mitarbeiter, das Tragen von Schutzmasken und selbstverständlich die AHA-Regeln wurden deshalb umgehend in die Tat umgesetzt.
 

Urlaubsträume für das Eigenheim aus der Strandkorb-Manufaktur Buxtehude Image 2

FB: In vielen Wirtschaftszweigen gibt es durch Corona Lieferengpässe? Sind Sie auch von dieser globalen Entwicklung betroffen?

KG: Wir sind für die kommende Saison bestens gerüstet. In den vergangenen Wochen haben wir alle notwendigen Rohstoffe in besonders großen Mengen eingekauft, damit es zu keinen Engpässen kommt. Außerdem nutzen wir die Wintermonate, um unsere neue Lagerhalle zu füllen. Insgesamt werden dann gut 2.500 Strandkörbe im Frühjahr für unsere Kunden bereitstehen.

FB: Lassen Sie uns einen Blick in die Zukunft werfen. Wie stehen Sie zu Themen wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Klimaschutz?

NG: Schon seit Jahren legen wir größten Wert auf die Nachhaltigkeit unserer verarbeiteten Materialien. Wir verwenden für den Bau unserer Strandkörbe nur zertifizierte Hölzer, nach Öko-Tex zertifizierte Textilien und lassen unseren Katalog regional auf FSC-zertifiziertem Papier produzieren. Alle Abläufe werden stetig optimiert. So sparen wir schon jetzt in der Verwaltung 80 Prozent Papier ein. Meine Eltern haben unser Familienunternehmen mit großem Erfolg aufgebaut und ich möchte es genauso erfolgreich zusammen mit unseren Mitarbeitern kontinuierlich weiterentwickeln, damit wir für die Zukunft bestens aufgestellt sind – wie beispielsweise mit unserer Photovoltaikanlage, die es uns ermöglicht, fast zu 100 Prozent mit eigenem, grünem Strom zu produzieren. Unser Fuhrpark ist zum größten Teil auf Elektromobilität umgestellt und für unsere Kunden stehen bald Wallboxen zum Laden der Fahrzeuge zur Verfügung. Auch digital sind wir exzellent aufgestellt. Wir legen großen Wert darauf, auch online ein perfektes Einkaufserlebnis zu bieten. Interessierte Kunden können sich auf unserer Webseite umfangreich über alle Strandkorbmodelle und uns als Unternehmen informieren. Das besondere Highlight – und das gibt es nur bei uns – ist unser 3D-Strandkorb-Konfigurator, mit dem man sich überall und jederzeit einen Strandkorb nach eigenen Wünschen zusammenstellen kann.

FB: Vielen Dank für das Gespräch und die interessanten Ausführungen. Bleiben Sie gesund und weiterhin viel Erfolg.

Weitere Artikel