Anzeige
Themenwelten Hamburg
Trotz der Einschränkungen durch die Pandemie wird in eine neue Trainingsfläche investiert

Ahrensburger Fitnessstudio Parador baut auf Sicherheit

Noch bleibt die Fitness- und Wellnessanlage Parador wegen der Pandemie-Auflagen geschlossen. Die Zeit wird genutzt, um die Trainingsfläche zu erweitern Foto: Parador

Parador Fitnes

Die Mitglieder der Premium-Fitness- & Wellnessanlage sind es nicht anders von ihrem Studio gewohnt. Zu jeder Zeit ging die Sicherheit der Mitglieder und des Teams vor. Die neue Verordnung in Schleswig-Holstein erlaubt derzeit zwei Personen oder Haushalte auf 80 Quadratmeter Trainingsfläche, wobei Abstandhalten von bisher 1,50 Meter nicht ausreicht, sondern eine gleichmäßige Verteilung im Raum gefordert wird.

„Wenn wir uns gesetzeskonform verhalten wollen, sehen wir keine Möglichkeit, so den Mitgliedern momentan ein sinnvoll-ganzheitliches Training anzubieten, und daher bleibt das Parador leider noch geschlossen. Um fair und solidarisch zu sein, buchen wir wie die vergangenen vier Monate keine Beiträge ab und hoffen, wie alle anderen auch, auf bessere Voraussetzungen“, sagt Christopher Jahnke.

Bekanntlich gibt es ja keinen Stillstand im Parador, und somit können die Inhaber Greve und Jahnke schon bekannt geben, dass sie trotz beziehungsweise gerade wegen Corona, in eine weitere, sehr spannende neue Trainingsfläche investieren. „Diese Optimierungen dienen dem Zweck, mehr Freiraum zu bekommen, und es entsteht zusätzlich zu den schon vorhandenen 3600 Quadratmetern ein lichtdurchfluteter Raum mit in Ahrensburg einzigartigem Equipment für höchste Ansprüche.

Das Online-Angebot mit Kursen und Trainingstipps besteht weiterhin für Mitglieder und Nichtmitglieder auf dem Youtube-Channel Parador Fitness und über die kostenlose Parador App, die über den QR Code (siehe Anzeige) auf jedem Smartphone installiert werden kann. So bleibt jede und jeder immer auf dem neuesten Stand und kann sich fit halten. Interessierte Menschen können gern einfach auf der neuen Webseite, der App, Facebook oder Instagram stöbern und immer spannende Informationen erhalten. az

www.parador-fitness.de

Weitere Artikel