Anzeige
Themenwelten Hamburg
Die meisten Senioren wünschen sich, möglichst lange frei von finanziellen Sorgen im eigenen Heim leben zu können – auch wenn sie pflegebedürftig werden

Leben im Alter

Die meisten Senioren genießen ihre neu gewonnenen Freiheiten, erfreuen sich am Leben und an ihrer Partnerschaft Foto: Getty Images

Rosenhof Ahrensburg

Aktuell sind fast vier Millionen Menschen in Deutschland von Pflegebedürftigkeit betroffen. Von denen werden etwa zwei Drittel durch Angehörige zu Hause gepflegt. Viele von diesen fühlen sich allerdings durch die Aufgabe physisch und psychisch überlastet. Ein Grund dafür: Nicht wenige müssen ihr privates Engagement mit dem eigenen Job unter einen Hut bringen. Und mit der Pflege ist es ja auch nicht getan: Man muss mit Behörden kommunizieren, sich über die Leistungen der Pflegeversicherung informieren, für Barrierefreiheit in der Wohnung sorgen und sich dazu noch pflegerisches Wissen aneignen – etwa darüber, wie mit Demenz, Depression oder Diabeteserkrankungen umzugehen ist.

Weitere Artikel