Anzeige
Themenwelten Hamburg
Bei Helene Hansemann wird aus dem Wunsch Wirklichkeit

Friseursalon Helene Hansemann in der HafenCity: Schönes, volles Haar, typgerecht gestylt

Was für ein Unterschied: Das dünne Haar ist mit den Extensions wunderbar voll geworden und sieht aus als wäre es natürlich gewachsen Foto: privat

Manchmal kommt das Glück auf Umwegen. Bei Helene Hansemann in Person einer Studienberaterin, die der Abiturientin zur Ausbildung bei Starfriseur Heiko Bott mit dualem Studium der Betriebswirtschaft an der Berufsakademie Hamburg riet.

Heute sagt Helene Hansemann: „Das passte haargenau. Nichts anderes möchte ich machen.“ Ihr Salon, modern und chic, liegt am Kaiserkai in unmittelbarer Nähe zur Elbphilharmonie. Seit 2015 bietet sie ihren Kunden Friseur- und Beautydienstleistungen auf höchstem Niveau. Ihr Schwerpunkt: Echthaarverlängerungen und -verdichtungen mit den Echthaar-Tape-Extensions von Hairtalk. Die Kaltklebemethode ist besonders haarschonend und schließt somit die Gefahr eines Haarbruchs aus.
 

Helene Hansemann

 In nur einer Stunde lassen sich die Haare in 25, 40 oder 55 cm Länge verdichten oder verlängern. Eine Eigenlänge von 10 cm ist hierbei Voraussetzung. Das Verfahren wendet Helene Hansemann so meisterhaft an, dass sie vom Hersteller zu einem der besten Salons deutschlandweit gekürt wurde. Kundinnen ab 18 Jahren bietet sie diese Leistung an. Ihre älteste Kundin ist 80. „Wenn das Haar sitzt, fühlt man sich gut“, sagt Helene Hansemann. Gesellin Jacqueline hat bei ihr gelernt, ebenfalls BWL studiert und brennt genauso für den Beruf wie die 18-jährige Meltem, die seit Februar die neue Auszubildende ist. Sie passt zum Team und den Erwartungen von Helene Hansemann. „Es ist schwierig, geeigneten Nachwuchs zu finden“, sagt die engagierte Friseurmeisterin, die im Vorstand der Friseur-Innung Hamburg sitzt.

Am 3. Oktober wird das fünfjährige Bestehen ihres Salons gefeiert – in dem Rahmen, den Corona zulässt. www.helene-hansemann.de

Weitere Artikel
Seite:12345678910...19